Ästhetische Mesotherapie

Die Haut ist ein Spiegel der Seele

Die ästhetische Mesotherapie ist eine  Behandlung, welche biologisch und global den Folgend der Hautalterung und deren Ursachen entgegen wirkt.

Bereits ab Mitte 20 beginnt die Haut zu altern. Sie vergisst sich zu regenerieren, der Kreislauf der Erneuerung wird unterbrochen. Früher beeinflusste im großen Maße mangelnde Ernährung die Hautalterung. In der Neuzeit sind es falsche Ernährung und die immer agressiver werdenden Umwelteinflüsse.

Allgemeine Faktoren sind das Alter, der Hormonhaushalt, Sonne, Wind und Kälte, Nikotin und Alkohol.

Ästhetische Mesotherapie

wenig - selten - am richtigen Ort

So lautet das Prinzip der Mesotherapie!

Die Behandlungsmethode der ursprünglichen Mesotherapie geht auf den französischen Arzt Dr. Michel Pistor zurück und wir in Frankreich seit über 50 Jahren, in Deutschland erst seit wenigen Jahren erfolgreich praktiziert.

Der Einsatzbereich für die Mesotherapie ist ausgesprochen vielfältig. Dabei werden Medikamentenmischungen in äußerst geringer Dosierung mittels multipler Mikroinjektionen möglichst nahe am Ort der Erkrankung angebracht.  Sie enthält Elemente aus der Akupunktur und aus der Neuraltherapie. In die mittlere (Meso) Hautschicht werden mittels Mikro-Injektionen möglichst nah am Ort der Erkrankung homöopathische, sowie niedrigdosierte herkömmliche Mediakamente eingebracht (Injektionsakupunktur).

Durch die geringe Menge der oberflächlich, mit sehr feinen Nadeln eingebrachten Medikamente kommt es nicht zu einer Belastung des übrigen Körpers. Mitte der 70er Jahre entwickelte sich ein neuer Zweig der Mesotherapie, die ästhetische Mesotherapie. Grundgedanke ist hier der ästhetische Aspekt des Körpers, wie z.B. eine Revitalisierung und Schutz der Haut bei altersbedingten Erscheinungen.

In der ästhetischen Medizin stellen die nicht krankhaften Erscheinungen eine große Indikationsgruppe dar, die für den Patienten oftmals belastend sind und daher einer Behandlung bedürfen. Wie bei der herkömmlichen Mesotherapie werden hier mehrfach Injektionen in die oberflächliche Haut mittels einer sehr feinen Nadel durchgeführt.

Es werden dabei sehr kleine Mengen des polyrevitalisierenden Komplexes Reparestim HA mit seinen 61 +1 aktiven Inhaltsstoffen z.B. entlagn der Falten, auf dem ganzen Gesicht, dem Hals, Dekollete und dem Handrücken zugeführt. Diese sowohl Heil- als auch Präventivbehandlung wird an den jeweiligen Hauttyp angepasst. Die Injektion kann per Hand praktiziert werden und mittels einer speziellen Mesotherapiepistole für große Flächen.

Bei Cellulite, Haarausfall, Bindegewebsschwäche und Faltenbildung kann mit der Mesotherapie ohne invasive Maßnahmen durch intensive Stimulation von Blut- und Lymphzirkulation, Gewebeentschlackung und -regeneration ein verbessertes Erscheinungsbild erreicht werden.

Preise

Mesotherapie Behandlungen

Es werden 2 - 4 Behandlungen im Abstand von 7 - 14 Tagen empfohlen. Die mesotherapeutische Behandlung ist wenig schmerzhaft. Eine Anästhesie ist nicht notwendig. Bei sehr empfindlichen Patienten kann der behandelnde Therapeut vor der Injektion eine schmerzlindernde Anästhesie-Creme auf den oder die Injektionsbereiche auftragen.

Preis je Behandlung mit  2 ml Reparestim HA pro Behandlung 130 Euro